Unsere Standorte

Praxis im Tal

Tal 21
80331 München - Innenstadt
Tel.: 089 / 290 831-0
Fax: 089 / 290 831-39
Sprechstunden nach Vereinbarung

Lage

Herzkatheter

Tel: 089 / 742 151-0
Fax: 089 / 742 151-99

Ultraschall der Gefäße

Wir setzen zur Erkennung von Gefäßveränderungen im Bereich der Hals-, Arm-, Nieren- und Beinschlagadern die Ultraschallsonde ein (Gefäß-Ultraschall). Damit kann der Zustand der Arterienwand sehr gut beurteilt werden. Immer wird natürlich auch mit Ultraschall eine Gefäßwanderkrankung bedeutenden Ausmaßes ausgeschlossen.

In der Regel kommen die Patientin aber bei Verdacht auf eine Einengung oder auf einen Verschlusses der Arterien, wenn z. B. eine kurz anhaltende Seh- oder Sprachstörung (Halsschlagader), ein schwer zu behandelnder Hochdruck (Nierenschlagader) oder eine Schaufensterkrankheit (Beinschlagader) auftritt.

Sollte die Ultraschalluntersuchung, die den Patienten nur wenig belastet, eine bedeutende Einengung oder einen Verschluss in den zur Frage stehenden Versorgungsgebieten zeigen und die vom Patienten geklagten Beschwerden diesen Veränderungen entsprechen, sind weitere Maßnahmen z. B. eine Angioplastie in dieser Gefäßprovinz zu erörtern.

Unser Leistungsspektrum im Einzelnen