Unsere Standorte

Praxis im Tal

Tal 21
80331 München - Innenstadt
Tel.: 089 / 290 831-0
Fax: 089 / 290 831-39
Sprechstunden nach Vereinbarung

Lage

Herzkatheter

Tel: 089 / 742 151-0
Fax: 089 / 742 151-99

Elektrophysiologische Untersuchung

Viele Patienten kommen wegen einer Herzrhythmusstörung, die sich in Herzrasen oder Herzstolpern äußert, in unsere Sprechstunde. Nach Analyse der Arrhythmie-Form kann die Herzrhythmusstörung – sofern sie den Patienten erheblich belastet oder sogar in Gefahr bringt – mittels Katheter beseitigt werden. 

Dazu wird unter örtlicher Betäubung eine elektrische Sonde in das rechte Herz vorgebracht und eine genaue Analyse des Entstehungsortes und der Entstehungsform der Arrhythmie vorgenommen. In den meisten Fällen gelingt es mit kurzen Stromstößen, die der Patient kaum bemerkt, diese Rhythmusstörung zu beseitigen.

Vor einer elektrophysiologischen Untersuchung ist selbstverständlich zuerst die Leistungsfähigkeit des Herzmuskels, der Herzklappen und der Herzkranzgefäße mit einer Echokardiografie bzw. mit einem Ischämietest (Herz-MRT oder Herzszintigrafie) zu analysieren.  

Bei Patienten mit Herzrasen, das durch Herzvorhofflimmern entsteht, kommen medikamentöse Maßnahmen oft zu spät oder sind unwirksam, deshalb werden diese Rhythmusstörungen mit einem Elektroschock (Kardioversion) unter Kurznarkose beseitigt.

Unser Leistungsspektrum im Einzelnen